Ab August 2016 werden sämtliche Abteilungen in einem zweijährigen altersdurchmischten Modell geführt, wobei das erste Kindergartenjahr ein freiwilliges Angebot darstellt. Jedes Kind wird seinem Potenzial entsprechend gefördert. Im Zentrum stehen das ganzheitliche Fördern der vorhandenen Stärken und das Aufarbeiten von allfälligen Schwächen, um die Kinder für die Primarschule fit zu machen. Im Zentrum stehen spielerisches und handelndes Lernen. Das Freispiel, das gegenseitige Lernen und die Kooperation nehmen einen wichtigen Platz ein.

Gedruckt am 22.01.2019 01:35:44