Willkommen auf der Website der Gemeinde Buchrain LU



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

- Wussten Sie, dass ...

... der Kantonsrat im Rahmen des Konsolidierungsprogrammes 2017 (KP 17) der Einführung einer Sonderabgabe USV zugestimmt hat und dies auf Ihre Steuerrechnung eine Auswirkung hat?

Der Kantonsrat hat im Rahmen des KP 17 die Sonderabgabe Umweltschutzverordnung (USV) eingeführt und vorerst auf fünf Jahre befristet. Sie kann jedoch auf maximal 10 Jahre verlängert werden. Die Sonderabgabe USV dient den Gemeinden zur Deckung von Sanierungskosten für durch Abfälle belastete Standorte (beispielsweise Deponien), insbesondere wenn die Verursacher nicht ermittelt werden können oder zahlungsunfähig sind. Sie wird von allen natürlichen und juristischen Personen über die Steuerrechnung erhoben.

Die Höhe der Abgabe richtet sich nach den gesamten Ausfallkosten im Kanton. Diese fallen in den nächsten 25 Jahren mit geschätzten 40 Millionen Franken aus. Die Abgabe beträgt jährlich CHF 12 pro steuerpflichtige natürliche und juristische Person. Bei Ehepaaren und eingetragenen Partnerschaften schuldet jeder Partner eine Sonderabgabe. Bei natürlichen Personen wird die Sonderabgabe USV nur bei ganzjähriger Steuerpflicht bezogen (kein anteilsmässiger Bezug bei Tod oder Wegzug ins Ausland). Bei juristischen Personen hingegen wird die Sonderabgabe USV für jede Steuerperiode bezogen, d.h. auch bei unterjährigen Steuerperioden. Das Gesetz tritt rückwirkend auf den 1. März 2017 in Kraft. Somit erfolgt der Bezug in der Steuerperiode 2017 anteilsmässig für 10 Monate, also mit CHF 10.

Datum der Neuigkeit 1. Apr. 2018