Willkommen auf der Website der Gemeinde Buchrain LU



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Ein Post-it Zettel am Kühlschrank

33 gut gelaunte Seniorinnen und Senioren, welche im 2018 einen speziellen Geburtstag feiern durften oder dürfen, trafen am 25. Mai im Mehrzweckraum des Alterszentrums Buchrain ein. Sie alle dürfen auf 80., 85., 90. oder 95. Lebensjahre zurückschauen. Sie wurden von den Gastgeberinnen, Monika Huser und Mägi Stadelmann, freundlich begrüsst. Schon bald gab es bei den eintreffenden Gästen manches herzhafte Wiedersehen.

Seit nun 3 Jahren laden die evang. ref. und die kath. Kirchengemeinde (Maria Leu), Pro Senectute (Margrit Sigrist), FrauenImPuls (Maya Nyffenegger und Corina Hörler) und die politische Gemeinde (Käthy Ruckli) zu diesem Geburtstagsfest ein. Mit der Idee, dass gemeinsames Feiern Freude macht. Bekannte Melodien, gespielt von Hans Brun auf seinem Akkordeon, untermalten das rege Plaudern. Dann zauberte das Gedicht vom Älterwerden, vorgetragen von Hanni Pfander, Schmunzeln und viele frohe Lacher auf die Gesichter der Gästeschar. Mit einem herzlichen Willkommen begrüsste uns Fabian Steinmann, Geschäftsleiter im AZ Tschann und stellte sich vor.
 

Gemeindepräsidentin Käthy Ruckli freute sich in ihrem Grusswort, eine so fröhliche und attraktive Gästeschar vor sich zu haben. Sie fragte neugierig nach, ob die Anwesenden früher gerne ein Briefli, eine Dankeskarte, vielleicht sogar Liebesbriefli geschrieben haben? Viele nickten eifrig mit dem Kopf. Darauf ermunterte Sie alle weiterhin aktiv im gegenseitigen Kontakt zu bleiben. Dazu verteilte sie Post-it-Blöckli mit der Aufforderung diese fleissig zu nutzen mit Ideen wie: Nachbarin zum Kaffee einzuladen, Lieblingscousine anrufen, Angebot von Bueri aktiv 60+ nutzten usw.

Zwischendurch wurde ein feines Dessert serviert. Später folgte das obligate Glas Wein zum Anstossen auf viele weitere gute und gesunde Lebensjahre. Speziell geehrt wurden die 90. Jährigen und als 95. jährige Jubilarin Berta Grüter. Zur Erinnerung an diesen frohen und kurzweiligen Nachmittag durften alle eine farbenfrohe Gerbera mit nach Hause nehmen.


Die 95-jährige Jubilarin Berta Grüter mit Käthy Ruckli
Die 95-jährige Jubilarin Berta Grüter mit Käthy Ruckli

Datum der Neuigkeit 12. Juni 2018